Muss der erste Job gleich der perfekte Job sein?

NEIN. – Sie haben noch Ihr ganzes Berufsleben vor sich und werden öfters den Job wechseln. Also entspannen und nicht alles so ernst nehmen. Wichtig ist nach dem Abschluss, dass Sie überhaupt einen Job bekommen haben. Und wenn der erste Job nicht gleich das Gelbe vom Ei ist – schauen Sie sich weiter um und bewerben Sie sich auf den nächsten Job. Oder aber Sie beißen sich durch und gestalten den aktuellen Job und sein Umfeld aktiv mit.

Oftmals setzen sich Berufseinsteiger bei der Wahl des ersten Arbeitgebers sehr unter Druck. Viele glauben, dass es einen perfekten Lebenslauf gibt, und planen bereits im Studium die nächsten 10 beruflichen Stationen bis zu ihrem 50. Lebensjahr. Sagen wir mal so: Träumen ist gut, und das soll auch jeder tun. Bitte nicht sich selbst unter Druck setzen! Es gibt keinen „perfekten“ Lebenslauf oder andersherum: Jeden Weg, den man geht, ist zu dem jeweiligen Zeitpunkt genau der richtige!